Kassamarkt
Mannheim + Stuttgart Produktenbörse 08.06.2020
08.06.2020

Mannheim und Stuttgart: Großhandelspreise vom 08.06.2020 - Getreide, Mühlenprodukte, Futtermittel und Mischfutter

I. Getreide
Die Märkte für Brot- und Futtergetreide befinden sich im ruhigem Schlussstadium der Vermarktungskampagne 19/20. Die nur spärlich vorhandenen Restpartien werden zu stabilen Preisen zügig aufgenommen. Die Verarbeitungsindustrie hofft auf sie sich abzeichnende frühe Ernte und damit auf eine reibungslose Übergangsversorgung. Auch die rückläufige Auslastung beruhigt die Nachfrage. Neuerntig kommt derzeit kaum nennenswertes Neugeschäft zustande.

II. Ölsaaten
Rapssaat behält seine alt- und neuerntige Festigkeit. Der Bedarf der nächsten Verarbeitungs- monate kann nur durch umfangreiche EU-Importe gedeckt werden. Die Ernteerwartungen sind sehr zurückhaltend; die Geschäftstätigkeit ist gering. Handel und die Landwirtschaft sind kaum am Markt.

III. Mühlennachprodukte
Der Kleiemarkt notiert auf die vorderen Termine ausgeglichen. Die Nachfrage ist auf die späteren Termine äußerst ruhig.

IV. Futtermittel
Raps- und Sojaschrot werden auf vordere Termine nachgefragt. Bei etwas rückläufigen Tagespreisen dominiert das vordere Bedarfsgeschäft.

V. Mischfutter
Der Mischfuttermarkt auf vordere Termine verläuft sehr ruhig. Der Handel mit Kontrakten auf die Sommermonate kommt nicht in Schwung. Derzeit leben Landwirtschaft und Handel von der Abwicklung bestehender Kontrakte und sporadischen Tagesabschlüssen.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.