Kassamarkt
Mannheim Produktenbörse 13.01.2020

Mannheim und Stuttgart: Großhandelspreise vom 13.01.2020 - Getreide, Mühlenprodukte, Futtermittel und Mischfutter

I. Getreide
Ruhig zeigen sich die Märkte für Brot- und Futtergetreide nach dem Jahreswechsel. Die Abdeckung der Verarbeiter ist auf die kurzen Termine recht komfortabel, ab Frühjahr werden sicher noch nennenswerte Mengen benötigt. Das Angebot bleibt überschaubar. Werden Mengen benötigt, sind gegenüber der Jahresschlussnotierung Aufpreise zu bewilligen. Die rege Exporttätigkeit sorgt für permanente Unterstützung.

II. Ölsaaten
Rapssaat konnte sich in den ersten Tagen des neuen Jahres weiter befestigen. Das Angebot ist äußerst knapp. Nur über umfangreiche Importe kann der Bedarf gedeckt werden. Die Verarbeiter bewilligen nennenswerte Prämien.

III. Mühlennachprodukte
Aufgrund zunehmender Nachfrage notieren die Kleiepreise fester.

IV. Futtermittel
Raps- und Sojaschrot tendieren bei durchschnittlichem Handel knapp behauptet. Vor allem die Wintertermine werden in die Bücher genommen. Trotz der derzeit attraktiven Preisbasis werden keine größeren Positionen eröffnet.

V. Mischfutter
Das Mischfuttergeschäft hat sich zum Jahresanfang hin belebt. Die Landwirtschaft kontrahiert sehr vorsichtig. Die neuen grenznahen Fälle der ASP verunsichern die Kontraktpartner. Das Preisniveau hat sich leicht entsprechend der Rohwarentendenz befestigt.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.