Kassamarkt
Mannheim + Stuttgart Produktenbörse 29.06.2020 29.06.2020

Mannheim und Stuttgart: Großhandelspreise vom 29.06.2020 - Getreide, Mühlenprodukte, Futtermittel und Mischfutter

I. Getreide
Kaum Neugeschäft in der Übergangsphase von der alten zur neuen Ernte. Die Marktteilnehmer warten die ersten Ernteergebnisse ab. Die Verarbeiter erwarten ein ausreichendes Angebot und nachgebende Preise. Handel und Landwirtschaft verhalten sich auf dem derzeitigen Preisniveau passiv. Die ersten Wintergerstenerträge streuen sehr stark.

II. Ölsaaten
Rapssaat gibt im Wochenverlauf stärker nach. Die erwarteten Ernteergebnisse decken den inländischen Bedarf nicht ab. Bei rückläufigem Preisniveau gibt es kaum Verkaufsinteresse.

III. Mühlennachprodukte
Nachprodukte haben aufgrund der schwächeren Vermahlung gute Nachfrage, vordere Ware erzielt Aufgelder. Terminofferten zeigen dagegen bereits die Trendwende an.

IV. Futtermittel
Raps- und Sojaschrot geben bei leicht belebten Umsätzen nach. Die Mischfutterindustrie nimmt vereinzelt auch die Wintermonate ins Portfolio. Bei Rapsschrot wird mit knappem Angebot gerechnet.

V. Mischfutter
Der Mischfuttermarkt tendiert ruhig. Der Bedarf beschränkt sich auf das Tagesgeschäft. Terminware bleibt vorerst unberücksichtigt.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.