Top News

 

Kassamarkt
03.08.2022

Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 03.08.2022

Milchpulver kaufen 03.08.2022

Das Milchaufkommen in Deutschland war zuletzt wieder saisonal rückläufig, was auch durch die hohen Temperaturen der letzten Woche zurückzuführen sein dürfte. Laut Schnellberichterstattung der ZMB erfassten die deutschen Molkereien in der 29. Woche 0,7 % weniger Milch als in der Vorwoche. Die Milchanlieferung bewegte sich damit weiterhin leicht um 0,3 % über der Vorjahreslinie. In Frankreich hat sich der Rückstand zur Vorjahreslinie zuletzt auf 1,1 % vergrößert.

Die Rohstoffmärkte scheinen sich auf dem Niveau der letzten Woche zu stabilisieren. Das Angebot ist in Folge der hohen Temperaturen begrenzt, aber auch die Nachfrage hält sich in Grenzen. Rahm wird zu stabilen bis leicht festeren Preisen gehandelt. Die Preise für Magermilchkonzentrat schwanken leicht im üblichen Rahmen. Es wird weiterhin von Problemen in der Logistik berichtet.

Der Markt für Magermilchpulver wird weiterhin durch die Ferienzeit bestimmt. Viele Marktteilnehmer befinden sich im Urlaub, was zum ruhigen Marktverlauf mit beiträgt. Der Markt ist weiterhin durch die Unsicherheit über die weitere Entwicklung geprägt, was die Gasversorgung, die Energiekosten, die Verfügbarkeit von Verpackungsmaterial sowie die anhaltenden Logistikprobleme betrifft. Der weitere Verlauf der Corona-Pandemie dürfte sich auch auf die Verfügbarkeit von Arbeitskräften in der Produktion auswirken und die Entwicklung für den Herbst unvorhersehbarer als üblich.

Die Nachfrage aus Asien leidet unter der anhaltenden Null-Covid-Strategie Chinas. Die Nachfrage nach Magermilchpulver ist weiterhin ruhig und es überwiegen abwartende Tendenzen. Die Molkereien konzentrieren sich auf die Abwicklung bestehender Kontrakte, welche kontinuierlich abgerufen werden.

Die Preise für Magermilchpulver in Lebensmittelqualität weisen weiterhin eine große Spanne auf und tendieren insgesamt leicht schwächer. Futtermittelware wird weiterhin ruhig auf dem ermäßigten Niveau der letzten Woche gehandelt.

Über wenig Bewegung wird vom Markt für Vollmilchpulver berichtet. Ferienbedingt finden derzeit kaum Aktivitäten statt. Deutsche und auch EU-Ware ist zu den derzeitigen Preisen am Weltmarkt kaum konkurrenzfähig. Die Preise tendieren stabil.

Am Markt für Molkenpulver wird über eine anhaltend ruhige Situation berichtet. Die Preise für Lebensmittel- und Futtermittelware bewegen sich auf dem Niveau der Vorwoche. Molkenkonzentrat ist ausreichend verfügbar.



Schlagworte

© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.