Kassamarkt
Milchpulver kaufen 04.12.2019

Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 04.12.2019

Ende November dürfte in Deutschland der saisonale Anstieg der Milchanlieferung eingesetzt haben. Laut Schnellberichterstattung der ZMB nahmen die Molkereien in der 47. Woche 0,9 % mehr Milch auf als in der Vorwoche. Das Vorjahresniveau wurde damit wieder um 0,4 % überschritten. In Frankreich wurden zuletzt 1,8 % mehr Milch angeliefert als im Vorjahr um die gleiche Zeit.

Am Markt für flüssigen Rohstoff haben die Preise, die in den vergangenen Wochen außergewöhnlich hoch waren, in den letzten Tagen sowohl bei Industrierahm wie auch bei Magermilchkonzentrat etwas nachgegeben. Der Rohstoffbedarf für die Weihnachtsproduktion dürfte seinen Höhepunkt überschritten haben.

Bei Magermilchpulver setzen sich die sehr festen Tendenzen fort. Bei den Werken gehen immer wieder Anfragen für Ware in Lebensmittelqualität ein. Die europäische Lebensmittelindustrie wie auch Drittlandskunden zeigen anhaltendes Kaufinteresse. Für kurzfristige Lieferungen noch im Dezember wurde zuletzt erneut angefragt. Für das erste Quartal werden kontinuierlich weitere Gespräche geführt. Teilweise wird auch von einem nun weniger dynamischen Geschäftsverlauf berichtet, was aber für die Jahreszeit normal ist.

Die Verfügbarkeit von Magermilchpulver ist nach wie vor begrenzt, auch wenn das Milchaufkommen nun saisonal zu steigen beginnt. Die Werke haben umfangreiche Mengen im Voraus verkauft und verfügen für die nächste Zeit über eine gute Auftragslage. Die Preise für Magermilchpulver in Lebensmittelqualität haben sich zuletzt erneut fester entwickelt. Auch die Preise für Futtermittelware bewegen sich weiter nach oben.

Für Vollmilchpulver bieten sich ebenfalls immer wieder Absatzmöglichkeiten. Diese bestehen vorrangig am Binnenmarkt. Hier und da können aber auch Exportgeschäfte zum Abschluss gebracht werden. Es haben sich zuletzt etwas höhere Preise durchsetzen lassen, wobei der Preisanstieg bei Magermilchpulver schneller von Statten ging. In den letzten Wochen war die Herstellung von Magermilchpulver zumeist attraktiver als die von Vollmilchpulver.

Stabil bis leicht fester entwickeln sich die Preise für Molkenpulver, sowohl in Futtermittel- wie auch in Lebensmittelqualität. Die Nachfrage verläuft in einem normalen Rahmen. Bei Molkenkonzentrat wird aktuell von einem hohen Kaufinteresse berichtet.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.