Kassamarkt
Milchpulver kaufen 22.07.2020
22.07.2020

Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 22.07.2020

Die Milchanlieferung in Deutschland hat sich zuletzt stabilisiert. In der 28. Woche war der saisonale Rückgang unterbrochen und es wurden laut Schnellberichterstattung der ZMB 0,6 % mehr Milch erfasst als in der Vorwoche. Damit bewegte sich die Milchmenge im Schnitt um 0,2 % über der Vorjahreslinie. In Frankreich war die Milchanlieferung zuletzt um 2,6 % umfangreicher als in der Vorjahreswoche.

Am Markt für flüssigen Rohstoff ist die Lage von geringem Angebot, aber auch zurückhaltender Nachfrage gekennzeichnet. Die Preise sind bei Magermilchkonzentrat wie auch bei Industrierahm aktuell auf vergleichsweise hohem Niveau stabil.

Die Lage am Markt für Magermilchpulver ist von ferienbedingter Ruhe gekennzeichnet. Viele Marktteilnehmer sind derzeit in den Sommerferien und entsprechend sind die Aktivitäten, was neue Abschlüsse betrifft, ruhig. Ohnehin haben die Werke ihre Mengen für das laufende Quartal im Vorfeld verkauft, so dass auch kaum freie Ware verfügbar ist. Auch die Einkäufer am Binnenmarkt haben ihren Bedarf überwiegend gedeckt. Von den Exportmärkten kommen derzeit auch kaum neue Impulse. Für das vierte Quartal besteht in der Lebensmittelindustrie weiterhin Kaufinteresse. Die Gespräche führen aber bislang meist nicht zu Abschlüssen, da die Preisvorstellungen von Käufern und Verkäufern auseinanderliegen. Vor allem werden die bestehenden Kontrakte abgewickelt. Als Verkäufer sind wie bereits in der vergangenen Woche überwiegend Händler aktiv.

Die Preise für Magermilchpulver in Lebensmittelqualität sind bei geringen Umsätzen weitgehend unverändert. Hier und da wird von günstigeren Offerten von Händlern oder aus dem benachbarten Ausland berichtet. Futtermittelware wird ruhig nachgefragt, wobei die Preise bei geringem Angebot weiter fest sind.

Bei Vollmilchpulver ist ein ruhiger Geschäftsverlauf zu beobachten. Es gehen aber immer wieder kleinere Anfragen vom Binnenmarkt ein, für die leichte Preisaufschläge durchgesetzt werden können.

Auch die Lage am Markt für Molkenpulver stellt sich ruhig dar. Lebensmittelware wird bei ausreichender Verfügbarkeit zu unveränderten Preisen gehandelt. Futtermittel trifft auf eine ruhige Nachfrage und hat sich preislich auf dem Niveau der Vorwoche knapp behauptet.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.