Kassamarkt
Mannheim Produktenbörse 12.08.2019

Südwestdeutsche Warenbörsen (Marktorientierungspreise für Baden-Württemberg) vom 12.08.2019

I. Getreide
Die Märkte für Brot- und Futtergetreide finden allmählich ihr Nachernteniveau, allerdings auf einer langsam aber stetig nachgebenden Kursbasis. Dabei vollzieht der physische Markt die Kursrückgänge der Terminbörsen nicht in vollem Umfang nach. Die Geschäftstätigkeit bleibt aufgrund guter vorderer Abdeckung der Verarbeiter gering. Spätere Termine werden wegen einer komfortablen Angebotssituation in der EU momentan kaum nachgefragt.

Braugerste notiert bei ruhigen Umsätzen etwas leichter. Die bisherigen Ergebnisse der europäischen Spätdruschgebiete England und Dänemark sind qualitativ und quantitativ gut und signalisieren ein komfortables Angebot. Die Verarbeiter wickeln zunächst die umfangreichen Vorkontrakte ab.

II. Ölsaaten
Rapssaat setzt seine Seitwärtsbewegung fort und kann sich den negativen Vorgaben der Rohölnotierungen zunächst widersetzen. Die EU-Ernte wird weiter nach unten korrigiert.

III. Mühlennachprodukte
Mühlennachprodukte tendieren vorne und auf Termin schwächer.

IV. Futtermittel
Raps- und Sojaschrot werden maßgeblich von der Verschärfung der Handelsstreitigkeiten zwischen USA und China beeinflusst. Die Kurse kamen im Wochenverlauf unter Druck. Mit Spannung werden die aktualisierten Flächenentwicklung in den USA erwartet, die maßgebliche Impulse auf die Preisfindung nehmen könnten.

V. Mischfutter
Der Mischfutterabsatz verläuft auf alle Termine äußerst zäh. Marktteilnehmer zeigen kaum Interesse an größeren Engagements.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.