Top News

 

Marktberichte
07.07.2010

Agrarmarkt wird von Hitze und Unwetter beeinflußt

Agrarmarkt-Telegramm

Stuttgart/Hannover/Paris/Chicago - Schlagzeilen: – Hitzewelle in Europa – anhaltende Regenfälle in Kanada: Ernteverluste beidseits des Atlantiks – Wechselkurs US-$ je Euro tritt auf der Stelle – WTI-Rohölpreis bröckelt – Preisgefüge volatil – USA: 14 % der Maisernte zu Bioethanol verarbeitet – USA: Kansas City Board Trade (KCBT) verzeichnete im Juni neuen Rekordstand bei HRW – Kanada: Gut 7-10 % geringere Gerstenernte – Kanada: 500.000 t Weizenkontrakt mit China – Russland: Getreideernte wegen Trockenheit um 5,5 % niedriger veranschlagt – Kasachstan: Hitze reduziert Ernteerwartungen – Ukraine: Um 26 % niedrige Rapserträge zur Ernte 2010 – EU-27: Kommission veranschlagt EU-Maisernte um 2 % höher als 2009 – EU-27: Stark schwankende Erträge aufgrund der Gluthitze – Deutschland: Trockenheit und Hitze vermindern Ertragserwartungen für Weizen und anderes Getreide – Wetter: Es bleibt weiterhin heiß und trocken mit Temperaturen bis knapp 40 °C – Preise und Tendenzen in Deutschland


Schlagworte

© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.