Marktberichte
Schlachtschweinemarkt
Angebotsdruck am Schlachtschweinemarkt in Deutschland vorerst vorbei - VEZG bestätigt Notierung mit 1,42 Euro - Unveränderte Schweinepreise auch in Spanien und Österreich - Fleischmarkt in Europa weiter schwach - Dänemark profitiert vom Drittlandsexport und hebt Auszahlungsleistung an - Preishausse in Frankreich hält an. (c) proplanta
02.05.2021

EU-Schlachtschweinenotierungen stabil bis steigend

Bonn - Am deutschen Schlachtschweinemarkt ist Ende April der Angebotsdruck am Lebendmarkt weitgehend verschwunden.  weiter »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.