Marktberichte: Maismarkt

Maisernte 2020 10.01.2021

Maisfutures in Chicago auf Sechsjahreshoch »


Paris / Chicago - Nach der Entscheidung der argentinischen Regierung, den Maisexport aufgrund der Trockenheit vorübergehend zu stoppen, haben die Maisnotierungen an der Welt-Leitbörse ein Sechsjahreshoch markiert.  weiter »
Maisernte 2020 06.09.2020

IGC setzt Prognose für US-Maisernte trotz Sturmschäden herauf »


London - Der Internationale Getreiderat (IGC) hat seine Vorhersage für das diesjährige Maisaufkommen in den USA heraufgesetzt, obwohl in der ersten Augusthälfte ein Sturm die Anbauflächen im Mittleren Westen des Landes schwer getroffen haben dürfte.  weiter »
Maismarkt 15.02.2019

Mais-Fronttermin sinkt auf 174,25 EUR/t - Der Zollkonflikt mit China ist noch lange nicht in trockenen Tüchern »


Stuttgart/Paris/Chicago - Auch der internationale Maismarkt setzte preislich spürbar nach unten.  weiter »
Maismarkt 13.02.2019

Maispreis stagniert bei 176,50 EUR/t - Sinkende US-Maisvorräte, steigende Maisernten Südamerikas und Exportflut der Ukraine treiben den Markt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt tendierte bei Mais zuletzt recht unterschiedlich, mit leicht fallenden Preisen in den USA und Südamerika, seitwärtstreibenden Preisen in der EU-28 und steigenden Preisen am Schwarzmeer.  weiter »
Maismarkt 08.02.2019

Maispreis hält sich bei 176,75 EUR/t - Sinkende Maisvorräte in den USA und steigende Maisernten in Südamerika erwartet »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt erwartet mit Spannung die WASDE-Reporte für Januar und Februar heute Abend. Dabei rechnet der US-Handel mit einem Rückgang der US-Maisbestände um 4,1 % auf 1,708 Mrd. Scheffel, was den Markt Auftrieb geben könnte, wenn nicht eine hohe südamerikanische Maisernte die Exporterwartungen in den USA dämpfen würde.  weiter »
Maismarkt 06.02.2019

Maispreis verliert auf 176,50 EUR/t - Preisdruck durch ukrainische EU-Importe, hohe Ernte Südamerikas, Chinas Nachfrage bleibt ungewiss »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt tendierte in den USA nur dollarbedingt etwas fester, in der EU-28 brechen die Maispreise durch immensen Druck an ukrainischem Maisimporten weiter ein, in Südamerika zeichnet sich trotz Dürreschäden in Nord- und Zentralbrasilien eine rekordverdächtige Maisernte ab, Argentiniens Maisernte entwickelt sich wegen reichlicher Bodenfeuchten gut.  weiter »
Maismarkt 01.02.2019

Mais-Fronttermin bröckelt auf 178,00 EUR/t - Eiseskälte im Mittleren Westen der USA und hohe US-Maisexporte, jedoch höhere Maisernte Argentiniens »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt tendierte in den USA und in Frankreich zumindest an den Terminbörsen etwas schwächer.  weiter »
Maismarkt 30.01.2019

Maispreis sinkt auf 179,00 EUR/t - US-Verhandlungen im Zollstreit mit China stocken, Südamerikas Maisernte dürfte kräftig steigen »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt gab in den USA, in Südamerika, am Schwarzmeer und auch in Westeuropa nach.  weiter »
Maismarkt 25.01.2019

Maispreis gibt auf 181,00 EUR/t nach - Importdruck in der EU schwächt sich nur leicht ab »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt gab nur etwas nach, wurde der Maismarkt zuletzt durch Vorstellungen getrieben, dass China wegen starker Einbrüche beim BIP-Wachstum im letzten Quartal 2018 sich auf ein sechsjähriges Handelsabkommen über Agrarprodukte aus den USA verständigen wird.  weiter »
Maismarkt 23.01.2019

Mais-Fronttermin klettert auf 182,00 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt holte leicht auf, setzen sich höhere Exporthoffnungen nach China durch, nachdem die Verhandlungen in Washington fortgesetzt werden.  weiter »
Maismarkt 18.01.2019

Mais-Fronttermin zieht auf 181,00 EUR/t hoch - Preis-Zenit bald erreicht »


Stuttgart/Paris/Chicago - Auch der internationale Maismarkt setzte wieder leicht nach oben, mit Kursbefestigungen in den USA und in der EU-28.  weiter »
Maismarkt 16.01.2019

Mais-Fronttermin gab auf 179,75 EUR/t nach - Ukraine setzt den EU-Maismarkt gehörig unter Druck »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt gab weiter nach. Wenig Aussicht auf einen Verhandlungserfolg der USA im Zollkonflikt mit China, die andauernde Haushaltssperre in den USA, der starke Exportdruck bei Mais aus der Ukraine sowie extreme Maiseinfuhren in die EU setzten die Maismärkte buchstäblich etwas unter Druck.  weiter »
Maismarkt 11.01.2019

Mais-Fronttermin verliert auf 180,50 EUR/t - Brasiliens Maisernte wackelt wegen Trockenheit, aber schwächere Tendenz in den USA »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt tendierte zum Wochenende deutlich schwächer. Dies lag mehr an den Entwicklungen in den USA als in Südamerika.  weiter »
Maismarkt 09.01.2019

Maispreis zieht auf 182,75 EUR/t hoch - Brasiliens Trockenheit treibt die Preise, Westeuropa sorgt für starke Importnachfrage »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt tendierte im Wochenverlauf spürbar fester, unterstützt durch eine baldige Beilegung des Zollkonflikts zwischen USA und China, eine sich stärker entwickelnde Trockenheit in Nord- und Zentralbrasilien sowie wieder anziehenden Rohölpreisen.  weiter »
Maismarkt 2019 02.01.2019

Mais-Fronttermin steigt auf 178,50 EUR/t - Brasiliens Maisernte dürfte gigantisch ausfallen, auch in Argentinien entwickelt sich die Saat gut »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich weiterhin konträr, mit Abwärtstrend in den USA und auch in Südamerika, steigender Tendenz dagegen in der EU-28 und stabiler am Schwarzmeer.  weiter »
Maismarkt 2018 21.12.2018

Mais-Fronttermin klettert auf 177,75 EUR/t - Hohe Exporte bei US-Mais, starke Importnachfrage in der EU-28 und gestiegene Maispreise am Schwarzmeer »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt verlor leicht in den USA, legte dagegen in der EU-28 und auch am Schwarzmeer zu. Dabei konnten die USA über höhere Exporte punkten, übertraf der Export von US-Mais mit 1.974.400 t das Vorwochenergebnis von 1.177.500 t deutlich, auch gab es weitere Exporte nach Mexiko.  weiter »
Maismarkt 19.12.2018

Mais-Fronttermin steigt 177,00 EUR/t - China und Ukraine mischen den Markt weiter auf, USA spekulieren auf Anschlusskäufe Chinas »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich weiter aufwärts, wurde der US-Maismarkt zuletzt durch Spekulationen über Exportverkäufe von Mais und Ethanol nach China getrieben, setzt aber auch das gestiegene Importpotenzial für die EU-28 die Preise weiter nach oben.  weiter »
Maismarkt 14.12.2018

Mais-Fronttermin treibt auf 177,00 EUR/t - China und Ukraine mischen den Markt gewaltig auf »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte leicht aufwärts, lieferte Mais in den USA zwar nur moderate Exportergebnisse, blieb auch die Nachfrage nach Ethanol eher flau, könnte aber China wegen seines beachtlichen Ethanolprogrammes wieder potentieller Käufer von US-Mais und US-Ethanol werden.  weiter »
Maismarkt 12.12.2018

Mais-Fronttermin setzt auf 174,75 EUR/t hoch - Ukraine-Ernte steigt rekordhoch, China will Etanolproduktion deutlich ausbauen »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA seitwärts, unterstützten gute Exportergebnisse den US-Markt, blieb die Nachfrage nach Ethanol jedoch schwach, beabsichtigt China einen starken Ausbau der Ethanolproduktion.  weiter »
Maismarkt 07.12.2018

Maispreis hält 174,00 EUR/t - Brasilien erwartet Rekordmaisernte, höhere Ethanol-Produktion soll für zusätzlichen Absatz sorgen »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA leicht abwärts, als die Festnahme der Finanzchefin des chinesischen Technologiekonzerns Huawei in Vancouver eine Verstimmung in China herbeiführte und den Annäherungsprozess im Zollkonflikt mit China gefährden könnte, nachdem Chinas Präsident Xi Jinping mit US-Präsident Donald Trump über eine Einigung im Handelsstreit verhandelten und eine Annäherung im Zollkonflikt vereinbarten.  weiter »
Maismarkt 05.12.2018

Mais-Fronttermin hält 173,25 EUR/t - Aktueller Verhandlungsstand zwischen USA und China verbessert Exportchancen für US-Mais und Ethanol »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA leicht aufwärts, konnte zwar der Export von US-Mais diese Woche überzeugen, schwächelt aber der Ethanolsektor eklatant. In der EU-28 drückt immer mehr Importmais auf den Markt.  weiter »
Maismarkt 30.11.2018

Mais-Fronttermin sinkt auf 173,00 EUR/t - Importdruck aus Ukraine und Brasilien setzt EU-Maispreise stärker unter Druck »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA weiterhin leicht abwärts, konnte zwar der Export von US-Mais diese Woche überzeugen, schwächelt aber der Ethanolsektor und drückt in Westeuropa jede Menge Drittlandmais aus der Ukraine und Brasilien auf den Markt.  weiter »
Maismarkt 2018 28.11.2018

Mais-Fronttermin stagniert bei 174,25 EUR/t - Brasilianische und ukrainische Importe drücken den EU-Marktpreis, Ethanol-Flaute in den USA »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA weiterhin seitwärts, sind die Exportergebnisse für US-Mais relativ gut, schwächelt aber der gesamte US-Ethanolsektor.  weiter »
Maismarkt 23.11.2018

Mais-Fronttermin klettert auf 174,50 EUR/t - Importmais dominiert den EU-Maismarkt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA seitwärts, in der EU-28 zuletzt wieder nach oben. In den USA blieben die Börsen gestern und heute bis Mittag wegen des US-Erntedankfestes Thanksgiving geschlossen.  weiter »
Maismarkt 21.11.2018

Mais-Fronttermin fällt auf 173,00 EUR/t - Ukrainische Maisernte fällt in Rekordhöhe aus - EU-Importquote steigt auf 24 % »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA und in der EU-28 abwärts, vor allem am Schwarzmeer geriet Mais unter Druck.  weiter »
Maismarkt 16.11.2018

Maispreis steigt auf 175,50 EUR/t - EU-Maisimporte deckeln das Preisniveau in der West-EU »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA seitwärts, in der EU-28 ging es weiter aufwärts und am Schwarzmeer geriet Mais unter Druck, erholte sich zuletzt aber wieder.  weiter »
Maismarkt 14.11.2018

Maispreis hält sich bei 174,00 EUR/t - EU-Maisimporte steigen kräftig um 24 % zum Vorjahr »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt entwickelte sich in den USA zuletzt leicht abwärts, in der EU-28 ging es etwas aufwärts und am Schwarzmeer geriet Mais zunächst unter Druck, erholte sich zuletzt aber wieder.  weiter »
Maismarkt 09.11.2018

Mais-Fronttermin steigt auf 172,75 EUR/t - WASDE-Report wird über Erntekorrekturen Chinas aufgepumpt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt kam in den USA und am Schwarzmeer unter Druck, in der EU-28 konnten sich die Preise dagegen halten.  weiter »
Maismarkt 2018 07.11.2018

Maispreis steigt auf 172,25 EUR/t - Schwächere US-Maisernte und abnehmender Exportdruck vom Schwarzmeer erwartet »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt erhielt zuletzt etwas Unterstützung durch niedrigere Erwartungen zur US-Maisernte, gestiegene Erfolgschancen für eine Schlichtung im Zollkonflikt mit China und besseren Exportchancen für US-Mais.  weiter »
Maismarkt 02.11.2018

Mais-Fronttermin legt auf 168,50 EUR/t zu - USA gehen in die neue Verhandlungsrunde mit China was den Markt zuletzt stützte »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt konnte sich zum Wochenende weiter leicht befestigen. Dabei blieben die Vorgaben bei Ernteerwartungen und Exportentwicklung unverändert zur Vorwoche, stiegen die Exporte für US-Weizen mit 394.400 t nur leicht über das Vorwochenniveau von 349.500 t.  weiter »
Maismarkt 31.10.2018

Maispreis steigt auf 168,25 EUR/t - Leichte Erholungstendenz in den USA, aber der Importdruck bei Mais nimmt in der EU weiter zu »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt zog im Wochenverlauf etwas nach oben und verlor wieder.  weiter »
Maismarkt 26.10.2018

Maispreis sinkt auf 166,25 EUR/t - Hohe Importe setzten den EU-Markt weiter unter Druck »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt zeigt derzeit keineswegs Erholungstendenzen, lief der Export von US-Mais zuletzt miserabel, sank der wöchentliche Export von US-Mais wegen Stornierungen auf 349.500 t im Vergleich auch nur 382.500 t zur Vorwoche, stand der US-Maismarkt wegen zuletzt hohem Erntefortschritts unter Druck, nimmt das Angebot stark muss die nasse Ernte stark nachgetrocknet werden.  weiter »
Maismarkt 24.10.2018

Mais-Fronttermin geht leicht auf 167,25 EUR/t zurück - Hohe Ernten in Amerika und Ukraine, dagegen hohe Importe in die EU-28 belasten den Markt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt wird durch hohe Ernten in den USA und in Südamerika getrübt, bleibt dabei auch zunehmend der US-Ethanolabsatz auf der Strecke, weil China jegliche Importe aus den USA zurückgefahren hat.  weiter »
Maismarkt 19.10.2018

Maispreis verliert auf 169,00 EUR/t nach - Hohe EU-Maisimporte sorgen weiterhin für nachgebende Preise »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt gab etwas nach, wobei in den USA der schwache Inlandsabsatz und schwankende Exportergebnisse sowie die Misere am US-Ethanolmarkt den US-Markt weiterhin unter Druck setzt.  weiter »
Maismarkt 12.10.2018

Mais-Fronttermin notiert bei 173,50 EUR/t - Ukraine-Mais deckelt in Norddeutschland das Preisniveau »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt erhielt temporär etwas Auftrieb durch den gestrigen WASDE-Report, senkte das USDA die Schätzung zur Weltmaisernte um ganze 0,7 Mio. t gegenüber September, wurde die US-Maisernte etwas schwächer angesetzt und die US-Maisbestände mit 46 Mio. t um 1 Mio. t höher veranschlagt als im September.  weiter »
Maismarkt 2018 10.10.2018

Maispreis schwächelt bei 173,50 EUR/t - Der WASDE-Report dürfte bearish ausfallen, aber der Export hält den Preis letztlich doch auf Spur »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt gerät durch die hoch erwartete US-Maisernte sowie Anbauausdehnungen Südamerikas und steigende US-Maislagerbestände unter Druck. Dabei eilen dem morgigen WASDE Report bereits bearishe Signale voraus, was die Terminkurse in Chicago unter Druck versetzte.  weiter »
Maismarkt 05.10.2018

Mais-Fronttermin dümpelt bei 174,00 EUR/t - Die südamerikanische Ernte wird für ordentlichen Druck »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt schlug zuletzt einen Seitwärtstrend ein, unterstützten Wettermeldungen über exzessive Niederschläge in den USA die Kurse, erreichte auch der Export von US-Mais mit 1.431.000 t gegenüber der Vorwoche von 1.712.800 t ein gutes Ergebnis und bestätigte der NASS-Report niedrigere US-Maisbestände, lagen diese mit 2,14 Mrd. Bushel um 7 % unter dem Vorjahr, hatte der US-Handel einen Rückgang von 10 % erwartet.  weiter »
Maismarkt 28.09.2018

Mais-Fronttermin notiert bei 176,00 EUR/t - Handel geht von niedriger US-Quartalschätzung aus »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt zog in den USA spürbar wieder an, legte der Export von US-Mais mit 1.712.800 t eine Glanzparade hin im Vergleich zu 1.383.700 t in der Vorwoche und 774.200 t davor, vor allem Mexiko kaufte hohe Mengen US-Mais.  weiter »
Maismarkt 2018 26.09.2018

Maispreis notiert bei 176,50 EUR/t - Der Export von US-Mais läuft nur noch über den niedrigen Preis »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt hielt sich trotz guter Exportentwicklung in den USA auf vergleichsweise moderatem Niveau, schwächt vor allem die Zoll-Entscheidung der Trump-Regierung den US-amerikanischen Mais- und Ethanolmarkt. Jedoch dürfte der stark auf über 80 US-Dollar angestiegene Rohölpreis den Maismarkt stützen.  weiter »
Maismarkt 19.09.2018

Mais-Fronttermin hält sich bei 176,00 EUR/t - US-Farmer wollen den Maisanbau im Frühjahr 2019 um 4,5 % ausdehnen »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt kann sich trotz guter Exportentwicklung nur mühsam auf dem bisherigen Stand halten, schwächt vor allem die Zoll-Entscheidung der Trump-Regierung den US-amerikanischen Mais- und Ethanolmarkt.  weiter »
Maismarkt 14.09.2018

Maispreis fällt auf 175,00 EUR/t - Riesige US-Maisernte überschattet den Markt, aber der Maisexport läuft flott »


Stuttgart/Paris/Chicago - Den internationalen Maismarkt belastete eine nicht vom Handel erwartete Anhebung der US-Maisernte um 6 Mio. t auf 376,6 Mio. t, legen die US-Maisbestände um 2,29 Mio. t auf 45,06 Mio. t zu.  weiter »
Maismarkt 12.09.2018

Maispreis sinkt auf 179,00 EUR/t - Unter dem Strich erwartet der US-Handel eine gute Exportentwicklung »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt verlor leicht, positionierten sich US-Fonds und Anleger vor dem WASDE-Report eher zurückhalten, dabei dürfte die US-Maisernte hoch ausfallen, die Ernten Kanadas und der EU-28 nach unten angepasst werden.  weiter »
Maismarkt 2018 05.09.2018

Maispreis sinkt wieder auf 181,00 EUR/t - Die EU-28 mutiert zum weltgrößten Maisimporteur, Argentinien verhängt Exportsteuer auf Mais »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt profitierte weiterhin vom NAFTA-Abkommen der USA mit Mexiko, sorgten höhere Exportwartungen für US-Mais und US-Schweinefleisch für festere Tendenz in Chicago, trieben auch die Exportbesteuerung von Mais in Argentinien sowie vage Exportbeschränkungen Russlands den Markt nach oben.  weiter »
Maismarkt 2018 31.08.2018

Mais-Fronttermin steigt wieder auf 183,00 EUR/t - US-Markt profitiert vom NAFTA-Abkommen mit Mexiko »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt konnte sich aufgrund des erfolgreichen Abschlusses über das NAFTA-Abkommen mit Mexiko befestigen, stiegen die Exportwartungen für US-Mais und US-Schweinefleisch nach Mexiko und entwickelte sich der US-Maisexport sehr positiv, erreichte der US-Maisexport ein sehr gutes Niveau von 1.519.800 t gegenüber 1.228.000 t in der Vorwoche.  weiter »
Maismarkt 29.08.2018

Maispreis sinkt auf 179,75 EUR/t - EFTA-Abkommen stabilisiert US-Mais- und Schweinefleischexporte nach Mexiko »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt bremste den Preisrückgang der letzten Tage etwas ein, nachdem die NAFTA-Verhandlungen der USA mit Mexiko zum Abschluss kamen, sich dadurch das Exportventil für Mais und Schweinefleisch zum für die USA wichtigsten Abnehmer in unmittelbarer Nachbarschaft wieder öffnete.  weiter »
Maismarkt 22.08.2018

Maispreis geht auf 186,75 EUR/t - Futternotstand in Nord- und Westeuropa - Deutschland kündigt Dürrehilfe von 340 Mio. EUR an »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt wurde weiterhin gestützt durch das Dürre-Desaster in Nord-und Westeuropa, dabei geriet der Markt durch höheren Interventionsfreigaben Russlands bei Weizen etwas ins Wanken, aber die knappe Versorgung in Nordeuropa hält die EU-Maispreise vorerst stabil.  weiter »
Maismarkt 17.08.2018

Maispreis geht auf 188,50 EUR/t herauf - US-Handel wieder zuversichtlicher, EU-Maisernte zeigt große Trockenschäden »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt konnte sich nach dem Preiseinbruch am Wochenanfang wieder nach oben hangeln, kamen festere Trends selbst aus den USA, die eher schwache Vorgaben aus Südamerika und vom Schwarzmeer überlagerten, spitzt sich das Trockenheitsszenario bei Mais für jeden sichtbar zu.  weiter »
Maismarkt 15.08.2018

Mais-Fronttermin geht auf 186,25 EUR/t zurück - Gigantische Ernteaussichten in den USA, Dürreernte in West- und Nordeuropa »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt konnte sich nach dem Preiseinbruch am Wochenanfang wieder leicht erholen, lieferte der WASDE-Report eine deutliche Anhebung der US-Maisernte und auch weltweit zunehmende Maisbestände.  weiter »
Maismarkt 2018 10.08.2018

Maispreis verliert auf 191,00 EUR/t - Der Markt spekuliert auf eine höhere Welt-Maisernte mit Plus in den USA und Osteuropa »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt bröckelte etwas von den Preisspitzen der letzten Tage herunter, dürften die Ernten wegen höherer Erträge in den USA und auch in Süd- und Osteuropa steigen und zugleich Produktionsausfälle in Nordeuropa mehr als ausgleichen.  weiter »
Maismarkt 08.08.2018

Mais-Fronttermin zieht auf 196,25 EUR/t hoch - Hitze und Futternotstand in Nordeuropa, sowie hohe Ethanolnachfrage treiben den Markt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt zog weiter nach oben, getrieben durch anhaltende Hitze und Trockenheit in Nordeuropa, aber auch gute Exportentwicklung für US-Mais und US-Ethanol nach Südamerika, Europa und Asien.  weiter »
Maismarkt 2018 01.08.2018

Maispreis setzt auf 184,75 EUR/t hoch - Trockenheitsszenarien in Nordeuropa, wie zuletzt 2003, treiben Marktpreise hoch »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt erhielt weiteren Auftrieb durch die Trockenheitsentwicklung von Nordfrankreich bis in den Baltic-Raum, sind die Erzeuger nahezu fassungslos über die drohende Futterknappheit im Herbst/Winter, müssen bereits Futterkonserven mangels geringer Erträge aufgebraucht werden, fehlen beim Mais nicht nur die Wuchshöhe, sondern auch die Maiskolben.  weiter »
Maismarkt 27.07.2018

Maispreis gewinnt auf 182,25 EUR/t - Maiserträge verbrennen in West- und Nordeuropa »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt wird durch Hitze und Trockenheit in West-und Nordeuropa, durch den gestiegenen Weizenmarkt sowie in den USA durch milliardenschwere Finanzhilfen und einen Deal mit der EU über womöglich offenere EU-Grenzen für US-Agrarprodukte getrieben.  weiter »
Maismarkt 7-2018 25.07.2018

Maispreis zieht auf 177,50 EUR/t hoch - Trockenszenario in Nordeuropa treibt Maismarkt nach oben »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt wird durch den Weizenmarkt getrieben, dabei driften die Maismärkte jenseits und diesseits des Atlantiks weit auseinander. Die USA erwarten eine gute Maisernte, können aber wegen des Zollkonflikts mit China nur mit angezogener Handbrems exportieren.  weiter »
Maismarkt 2018 20.07.2018

Maispreis gewinnt auf 162,50 EUR/t - Hitze und Trockenheit in Nordeuropa treiben Markt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt erhielt Auftrieb durch trocknere Wetteraussichten im Mittleren Westen der USA, anhaltende Trockenheit und Hitze in Nordeuropa, eine bessere Exportentwicklung in den USA sowie eine Rückkehr zum nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA.  weiter »
Maispreis Juni 2018 27.06.2018

Maispreis steht bei 163,25 EUR/t - Zollkonflikt und angedrohtes Total-Embargo auf iranisches Rohöl beeinflussen Maismarkt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt geriet durch bessere Wachstumsbedingungen in den USA und den weiter schwelenden Zollkonflikt zwischen den USA und China weiter unter Druck. Auch der Kurseinbruch beim US-Ethanol sowie wenig überzeugende Perspektiven bei Biokraftstoffen in den USA belasteten den Markt, das von den USA angedrohte Total-Embargo auf iranisches Rohöl blieb bisher ohne große Auswirkungen auf den Rohölmarkt.  weiter »
Größter Maisimporteur 13.04.2018

EU könnte zum größten Maisimporteur der Welt aufsteigen »


Brüssel/Kiew - Nach Ansicht der EU-Kommission könnte die Europäische Union in der laufenden Vermarktungssaison Japan vom ersten Platz auf der Weltrangliste der Maisimporteure verdrängen.  weiter »
Aktuelle Maispreise 10.01.2018

Maispreise: Fronttermin befestigt sich auf 159,00 EUR/t - Kältewelle in den USA und steigende Rohölpreise stützen Maismarkt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt wurde in den USA durch die Kältewelle, besonders durch steigende Rohölpreise und den Wettermarkt in Argentinien gestützt.  weiter »
US-Maisernte 19.11.2017

US-Maisernte ertragsbedingt etwas höher geschätzt als bisher »


Washington - In den Vereinigten Staaten zeichnet sich ein höheres Maisaufkommen ab als bislang erwartet.  weiter »
Warenterminbörse Maispreis 08.11.2017

Mais-Fronttermin steigt auf 158,25 EUR/t - Mexikoexport und Rohölpreisanstieg befeuern Maismarkt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Am internationalen Maismarkt zogen die Preise spürbar an, kommt die US-Maisernte wegen Regen nur zäh voran und sorgen die Verteuerung von Rohöl und der Mexikoexport für Preisauftrieb. Beim morgigen WASDE-Report rechnet der Handel mit leicht nach oben korrigierten US-Maiserträgen. Chinas Wirtschaft baut die Ethanolverarbeitung aus.  weiter »
Maispreis 02.12.2016

Mais leicht abwärts bei 164,00 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Maismarkt geriet durch schwächere Maisexporte in den USA und steigende Erwartungen bei der südamerikanischen Maisernte leicht unter Druck, die höher angekündigten Beimischungsmandate bei Biokraftstoffen in den USA und der gestiegene Rohölpreis hielten dagegen. So notierte der Fronttermin bei Mais in Chicago bei 126,25 EUR/t (Mittwoch: 129,13 EUR/t) und in Paris bei 164,00 EUR/t (Mittwoch: 164,75 EUR/t).  weiter »
US-Maisanbau 2016 01.07.2016

US-Farmer säen deutlich mehr Mais aus »


Washington - Sehr günstige Witterungsbedingungen haben die Farmer in den Vereinigten Staaten veranlasst, deutlich mehr Mais auszusäen als zuvor erwartet worden war.  weiter »
Maispreis KW 24 15.06.2016

Maismarkt: Fonds spekulieren auf Dürre im Corn Belt »


Stuttgart/Paris/Chicago - US-Mais konnte den Aufwärtstrend der Vorwoche erneut fortsetzen und gewann beim Fronttermin bis zur Wochenmitte um 3,2 % auf 153,30 EUR/t in Chicago, blieb aber mit 186,00 EUR/t in Paris unverändert stehen.  weiter »
Maispreise Matif 16.03.2016

China setzt Maismarkt unter Druck »


Stuttgart/Paris/Chicago - Die Entwicklung für Mais war in Chicago und Paris diese Woche überwiegend positiv. Die Schlusskurse für Mais durchbrachen an der MATIF die Marke von 155 EUR/t.  weiter »
US-Getreideanbau 2016 15.01.2016

Getreidemarkt: US-Farmer bauen deutlich weniger Weizen an »


Washington - Die Landwirte in den USA haben zur Ernte 2016 deutlich weniger Winterweizen ausgesät als im Vorjahr, worauf die Anleger an der Chicagoer Börse mit Futureskäufen reagierten.  weiter »
Maisfutures 20.12.2015

Bodenbildung bei den US-Maisfutures deutet sich an »


Chicago/Washington - An der Warenterminbörse in Chicago haben die Maisfutures mit Fälligkeit im laufenden Wirtschaftsjahr 2015/16 und zum Beginn der kommenden Vermarktungssaison seit Anfang 2015 im Einklang mit der üppigeren Versorgungslage unter dem Strich an Wert verloren.  weiter »
Maismarkt 2015 27.11.2015

Ertragszuwächse bei Mais und Getreide »


Augsburg - Die Weltmaisbilanz erreicht im dritten Jahr in Folge etwa 1 Milliarde Tonnen. Da weltweit gesehen kaum zusätzliche Flächen für den Maisanbau belegt wurden, ist dieser Erfolg vor allem einem Ertragszuwachs zuzuschreiben.  weiter »
Weizenpreis 2014 18.05.2014

USDA erwartet sinkende Maispreise und steigende Weizenpreise »


Washington / Chicago / Paris - Während sich für 2014/15 eine globale Rekordmaisernte abzeichnet, dürfte die Weizenernte etwas kleiner ausfallen als im Vorjahr; in der Folge ist mit Preisdruck bei Mais und einer freundlichen Tendenz beim Weizen zu rechnen.  weiter »
Maismarkt 03.01.2014

Maismarkt: Neuer Produktionsrekord steht bevor »


Während die Aussaaten in der nördlichen Hemisphere im vollen Gange sind, richten sich alle Blicke auf die neue Maisernte.  weiter »
Maismarkt 29.06.2013

Weltweit gute Maisversorgung »


Bonn - Weltweit zeichnet sich eine komfortable Versorgung mit Mais ab.  weiter »
Mais-Aussattermin 09.06.2013

Futuresmärkte für Mais von Nervosität geprägt »


London / Chicago - Der internationale Handel mit Mais hat in den vergangenen Wochen vornehmlich Impulse durch die regenbedingte Verspätung der Aussaat in den Vereinigten Staaten erhalten.  weiter »
Getreidemarkt 19.05.2013

Rekordernten an Mais und Weizen erwartet »


Washington / Paris - Die sich im globalen Maßstab abzeichnenden Rekordernten an Mais und Weizen dürften die Versorgungslage auf diesen Märkten im Wirtschaftsjahr 2013/14 deutlich entspannen und in der Folge zu Preisdruck führen.  weiter »
Maisernte 2013 28.04.2013

IGC rechnet mit Rekordmaisernte 2013/14 »


London - Der Internationale Getreiderat (IGC) rechnet für das kommende Wirtschaftsjahr mit einer kräftigen Steigerung der weltweiten Maiserzeugung.  weiter »
Maismarkt 2013 21.04.2013

Entspannung auf dem internationalen Maismarkt erwartet »


Washington / Chicago - Am internationalen Maismarkt mehren sich die Zeichen für eine Entspannung in der Versorgungsbilanz.  weiter »
Entwicklung Maispreis Matif 01.04.2013

Maisnotierungen weltweit im Aufwind »


London/Chicago - Die Futureskurse für Mais haben sich an den internationalen Warenterminbörsen zuletzt deutlich erholt, nachdem sie Anfang März nur knapp über dem Niveau ihrer Achtmonatstiefs notierten.  weiter »
Maismarkt 24.03.2013

Mehr Mais aus der Ukraine als erwartet »


Kiew - Das Maisangebot in der Ukraine ist offensichtlich größer als bislang erwartet, weshalb auch eine umfangreichere Menge dieses Getreides in den Export fließen kann.  weiter »
Maismarkt 03.03.2013

Entspannung am globalen Maismarkt »


London / Chicago - Auf dem internationalen Maismarkt zeichnet sich mit Blick auf die Ernten in Südamerika sowie das neue Wirtschaftsjahr eine Entspannung ab.  weiter »
Maisproduktion 08.02.2013

Ukraine ist größter Maislieferant in Europa »


Kiew - Mit Stand vom 3. Februar 2013 exportierten die ukrainischen Maisproduzenten 7,95 Millionen Tonnen Mais - das sind, Informationen des Landwirtschaftsministeriums der Ukraine zufolge, im Jahresvergleich 1,4 Millionen Tonnen mehr als im Vorjahr.  weiter »
Mais 20.01.2013

USDA rechnet mit knapper Versorgungslage bei Mais »


Chicago / Paris - Mäster und Biogasanlagenbetreiber in der Europäischen Union müssen zumindest noch bis zum Sommer dieses Jahres mit festen und gleichzeitig stark schwankenden Maispreisen rechnen.  weiter »
Maisanbau 01.12.2012

Maismarkt auf Wachstumskurs »


Hannover – Der europäische Maismarkt wächst, sowohl im Hinblick auf die Anbaufläche als auch auf den Umsatz oder die Anzahl der Sorten.  weiter »
Agrarrohstoffe 30.10.2012

Agrarrohstoffe erreichen neue Rekordpreise »


Bonn - Im Verlauf des Oktobers hat der AMI-Index für Agrarrohstoffe mit 148,5 Punkten schon wieder einen Höchstwert erreicht und damit die jüngste Rekordmarke aus dem Vormonat um 1,4 Prozent übertroffen.  weiter »
Dezember-Mais 14.10.2012

USDA revidiert Schätzung zur Maisernte nur leicht »


Washington/Chicago - Das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) hat die Schätzung zur diesjährigen landeseigenen Maisernte nur noch wenig revidiert. Gegenüber September setzten die Washingtoner Fachleute ihre entsprechende Produktionserwartung in dem am Donnerstag veröffentlichten Bericht nochmal nach unten, und zwar um 550 000 t auf 271,9 Mio. t; das wären 42,0 Mio. t oder 13,4 % weniger als 2011.  weiter »
Getreide 03.10.2012

Agrarmarkt aktuell: Knappes Getreideangebot am Weltmarkt »


Schwäbisch Gmünd - In der Maischätzung des USDA vor nur vier Monaten wurde die Weltgetreidebilanz für 2012/13 noch positiv dargestellt.  weiter »
Aktuelle Maispreise 02.09.2012

Maispreis-Hausse vorerst gestoppt »


London/Chicago/Paris - Die Hausse auf dem internationalen Maismarkt ist vorerst gebrochen. Terminkontrakte auf die global gesehen wichtigste Getreideart verzeichneten Ende August sogar Kursverluste, obwohl der internationale Getreiderat (IGC) seine Prognose zur weltweiten Maisernte 2012/13 nach unten korrigiert hatte.  weiter »
Getreide 15.06.2012

Mais macht Weizen bei Futtermitteln Konkurrenz »


Bonn - Der Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft (BVA) empfiehlt den Landwirten, einen Teil ihres Getreides direkt aus der Ernte zu vermarkten.  weiter »
Chart Mais-Future 03.06.2012

Mais-Future mit Fälligkeit September seit Jahresbeginn 15 % gefallen »


Chicago/Paris/London - Zumindest die Tierhalter in den Vereinigten Staaten können mit der neuen Getreideernte auf einen deutlichen Rückgang der Futtermittelpreise hoffen. An der Welt-Leitbörse in Chicago verbilligte sich der Mais-Kontrakt mit Fälligkeit im September seit Jahresbeginn um weitere rund 15 % auf weniger als 5,3 $/bu (165 Euro/t).  weiter »
Weizenverladung 17.04.2012

Kein Preisdruck bei Weizen »


Wien - In seiner Bestands- und Marktanalyse sieht Strategie Grains gegenüber dem März eine Verknappung der EU-Weizenbilanz in der laufenden Saison 2011/12 aufgrund gestiegenen Verbrauchs und wachsender Exportnachfrage und damit bei den Preisen der alten Ernte ein "Anstiegspotenzial".  weiter »
Preis für Weizen 30.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizenkurse erholen sich »


Stuttgart/Chicago - Nach zu Beginn deutlichen Kursverlusten bei den Weizennotierungen, setzte gegen Mitte der Sitzung eine Erholung ein und die Kurse schlossen fast unverändert.   weiter »
Preis für Weizen 29.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Kursverluste auf breiter Front »


Stuttgart - Verbesserte Wetterbedingungen in den USA, Australien und Russland veranlassten gestern in Chicago die Fondsgesellschaften sich von größeren Kaufpositionen zu trennen.  weiter »
Preis für Weizen 28.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Kursabschläge bei Weizen »


Stuttgart - Gewinnmitnahmen nach kräftigen Zuschlägen am Freitag sowie hervorragende Aussaatbedingungen bei Winterweizen in den USA, sorgten gestern in Chicago für deutliche Kursabschläge.   weiter »
Preis für Weizen 27.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Zugewinne auf breiter Front »


Stuttgart - Kräftige Zugewinne im Soja- und Maiskomplex in Chicago sowie ein schwacher US-Dollar sorgten am Freitag auch bei den Weizennotierungen für ein deutliches Kursplus.   weiter »
Preis für Weizen 24.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizenfuture am CBOT fällt »


Stuttgart - Der Dezember-Weizenfuture am CBoT fiel gestern wieder unter die 7-Dollar-Marke.  weiter »
Preis für Weizen 23.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizenkurse notieren schwächer »


Stuttgart - Ein schwacher US-Dollar und ein Exportgeschäft über 220.000 to US-Weizen an Ägypten gaben den Weizennotierungen gestern in Chicago leichte Unterstützung.  weiter »
Preis für Weizen 22.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizenkurse tendieren fallend »


Stuttgart - Die Nachrichtenlage in Chicago blieb gestern eher dünn. Die Weizennotierungen tendierten durch Gewinnmitnahmen sowie Spreadaktivitäten gegenüber Mais fallend.   weiter »
Preis für Weizen 21.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizenkurse geben ab »


Stuttgart - Technische Verkäufe, sowie Gewinnmitnahmen sorgten gestern in Chicago bei den Weizennotierungen für rote Vorzeichen.  weiter »
Preis für Weizen 20.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Kursplus bei Weizennotierungen »


Stuttgart - Ein schwacher US-Dollar, kräftige Kurssteigerungen im Soja- und Maiskomplex, sowie weltweite Wetterprobleme sorgte am vergangenen Freitag bei den Weizennotierungen in Chicago für ein ebenfalls deutliches Kursplus.  weiter »
Preis für Weizen 17.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizenkurse weiterhin negativ belastet »


Stuttgart - Sehr schwache wöchentliche Exportzahlen, sowie ein fester US-Dollar belasteten gestern abermals die Weizennotierungen in Chicago.   weiter »
Preis für Weizen 16.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizen notiert schwächer »


Stuttgart - Nach zunächst positivem Beginn der Weizennotierungen konnten sich die Kurse gestern in in Chicago am Ende nicht behaupten und schlossen schwächer.   weiter »
Preis für Weizen 15.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizen verliert »


Stuttgart - Die Weizennotierungen in Chicago mussten gestern aufgrund von Spreadaktivitäten gegenüber Mais und besser als erwarteten Enteprognosen beim Weizen in Australien deutliche Kursverluste hinnehmen.   weiter »
Preis für Weizen 14.09.2010

Agrarmarkt aktuell: Weizennotierungen im Aufwind »


Stuttgart - Ein schwächelnder US-Dollar, sowie festere Finanzmärkte und Rohölnotierungen sorgten gestern bei den Weizennotierungen in Chicago für steigende Kurse.  weiter »
Preis für Weizen 13.09.2010

Agrarmarkt aktuell »


Stuttgart - Der USDA-Report am Freitag war für den Weizen negativ.   weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.