Marktberichte
Aktuelle Rapspreise
Der Frontmonat überspringt in der ersten Handelswoche dieses Jahres die 800-Euro-Marke - Trockenheit in Südamerika und teures Rohöl beflügeln die Kurse der schwarzen Ölfrucht - Hingegen bleibt der Terminweizen im Rückwärtsgang - Hier fehlen zum Allzeithoch vom November schon annähernd 40 Euro. (c) proplanta
09.01.2022

Matif-Raps kennt scheinbar kein Limit

Paris - Die Rapsterminnotierungen kennen derzeit offenbar kein Limit: Am Mittwoch (5.1.) übersprang der vordere Februarkontrakt an der europäischen Leitbörse Matif auch die 800-Euro-Marke.  weiter »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.