Marktberichte
Schweinefleischmarkt
Umfangreiches Schlachtschweineangebot trifft auf eine zurückhaltende Nachfrage - VEZG-Notierung muss auf Druck der Schlachtbetriebe um 8 Cent auf 1,42 Euro gesenkt werden - Europaweit Probleme beim Fleischabsatz im Binnenmarkt - Preisabschläge für Schlachtschweine auch in Belgien und Österreich - Notierung in Frankreich legt dagegen deutlich zu. (c) contrastwerkstatt - fotolia.com
25.04.2021

Schwacher Fleischmarkt lässt VEZG-Notierung sinken

Bonn - Am deutschen Schlachtschweinemarkt müssen sich die Mäster erstmals seit langem wieder auf Preisabschläge einstellen.  weiter »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.