Marktberichte: Sojaernte

Sojaschrotmarkt 2019 (c) sima - fotolia.com 06.06.2019

Sojapreise tendieren seitwärts auf niedrigem Niveau »


Schwäbisch Gmünd - Die Maizahlen des USDA weisen für 2018/19 mit einer Produktion von 362,1 Mio. t die bislang größte Sojabohnenernte aller Zeit aus.  weiter »
Sojabohnenmarkt Sojamarkt 2019 (c) Norman Chan - fotolia.com 13.02.2019

Soja-Fronttermin steigt auf 297,85 EUR/t - Entspannung im Zollkonflikt mit China schürt Exporterwartungen, Brasiliens Sojaernte mit Rekordtempo »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der US-amerikanische Sojamarkt erhielt durch den Fortschritt bei den Verhandlungen im Zollkonflikt mit China wieder Auftrieb, könnte die Frist bis zum 1. März für neue Importzölle der USA auf chinesische Waren verlängert werden.  weiter »
Sojamarkt Sojabohnenmarkt 2019 (c) Norman Chan - fotolia.com 06.02.2019

Soja-Fronttermin schwankt um 296,33 EUR/t - Hohe Importvorgaben aus China für US-Sojabohnen noch nicht eingelöst, Südamerika Sojaernte bröckelt leicht »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der US-amerikanische Sojamarkt konnte sich trotz guter Exportvorgaben wenig erholen, blieb der Export nach China unter den Erwartungen des Handels, sicherte China jedoch ein erneutes Importvolumen zu, was noch erfüllt werden muss.  weiter »
Sojabohnenmarkt 2019 (c) sima - fotolia.com 02.02.2019

Agrarmarkt aktuell: Sojapreise ziehen leicht an »


Schwäbisch Gmünd - Die Dezemberzahlen des USDA weisen für die aktuelle Saison 2018/19 eine deutlich positive weltweite Sojabilanz aus. Die Endbestände zum 30.6.2019 sollen im Sojabereich auf 115 Mio. t anwachsen.  weiter »
Sojamarkt Sojamarkt 2019 (c) Norman Chan - fotolia.com 30.01.2019

Soja-Fronttermin fällt auf 295,38 EUR/t - US-Handel hofft auf Einigung im Zollkonflikt mit China, Brasiliens Sojaernte leicht nach unten revidiert »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der US-amerikanische Sojamarkt tendierte zuletzt schwächer, da die Verhandlungen im Zollkonflikt mit China wegen fehlender Öffnung für US-Produkte kaum weiter kamen.  weiter »
Sojamarkt Sojamarkt 2019 (c) Norman Chan - fotolia.com 18.01.2019

Soja-Fronttermin steigt auf 294,06 EUR/t - US-Handel rechnet mit schwächerer Sojaernte Brasiliens »


Stuttgart/Paris/Chicago - Die Lage am US-amerikanischen Sojamarkt tendierte deutlich fester, nachdem gestern in den USA Gerüchte über höhere Sojaverkäufe nach China die Runde machten und der US-Handel rückläufige Sojabohnenernten in Südamerika erwartete, ist es in Brasilien weiterhin zu trocken und behindern in einigen Regionen Argentiniens starke Niederschläge die Sojabohnenaussaat, dabei verteuerte sich auch Sojaöl deutlich.  weiter »
Sojabohnenpreis Entwicklung 2019 (c) Lucky Dragon - fotolia.com 27.12.2018

Soja-Fronttermin verliert auf 280,61 EUR/t - USA warten auf Importimpulse aus China - EU-28 führt mehr US-Sojabohnen ein - Blick auf 2019 »


Stuttgart/Paris/Chicago - Sojabohnen, Sojaschrot und auch Sojaöl gaben in Chicago schon wieder nach, weil die Sojaernte Brasiliens regenbedingt stark angehoben wurde und Chinas Sojaimporte immer noch weit unter den Erwartungen des US-Handels blieben. Für etwas Ausgleich sorgte die EU-28 mit höheren Importen bei US-Sojabohnen.  weiter »
Sojamarkt 2018 Sojamarkt (c) Norman Chan - fotolia.com 21.12.2018

Soja-Fronttermin fällt auf 287,79 EUR/t - China löst das Importversprechen in den USA langsam ein, Brasiliens Sojabohnenernte startet in Kürze »


Stuttgart/Paris/Chicago - Sojabohnen, Sojaschrot und auch Sojaöl gaben in Chicago erneut nach, weil die Sojaernte Brasiliens stark angehoben wurde und Chinas Sojaimporte immer noch weit unter den Erwartungen des US-Handels blieben.  weiter »
Sonnenblumenernte Erntemengen 2018 von Sonnenblumen, Soja und Körnermais. (c) proplanta 20.12.2018

Erntemengen Schweiz: Sonnenblumen, Soja und Körnermais »


Bern - 2018 wurden mehr Sonnenblumen jedoch deutlich weniger Soja und Körnermais geerntet als im Vorjahr.  weiter »
Sojamarkt Sojamarkt 2018 (c) Norman Chan - fotolia.com 19.12.2018

Soja-Fronttermin fällt auf 292,66 EUR/t - Spekulationen über gigantische Sojakäufe Chinas bestätigen sich langsam - Neuer Sojatender nach China »


Stuttgart/Paris/Chicago - Sojabohnen, Sojaschrot und auch Sojaöl gaben in Chicago zunächst nach, weil die Sojaernte Brasiliens stark angehoben wurde und Chinas Sojaimporte weit unter den Erwartungen des US-Handels blieben.  weiter »
Sojamarkt Sojabohnenmarkt 2018 (c) Norman Chan - fotolia.com 14.12.2018

Sojapreis sinkt auf 294,14 EUR/t - Spekulationen über gigantische Sojakäufe Chinas bestätigen sich vorerst nicht »


Stuttgart/Paris/Chicago - Sojabohnen, Sojaschrot und auch Sojaöl gaben in Chicago zuletzt kräftig nach, weil die Sojaernte Brasiliens stark angehoben wurde und Chinas Sojaimporte weit unter den Erwartungen des US-Handels blieben.  weiter »
Sojamarkt Sojamarkt 2018 (c) Norman Chan - fotolia.com 12.12.2018

Sojapreis steigt auf 298,31 EUR/t - Viel Spekulation um Chinas Absicht, die strategische Sojareserve anzuheben »


Stuttgart/Paris/Chicago - Sojabohnen, Sojaschrot und auch Sojaöl legten zuletzt kräftig in Chicago zu, obwohl die Sojaernte Brasiliens stark angehoben wurde und in Richtung seit Wochen so gut wie keine Tonne US-Sojabohnen geliefert wurde. Aber das könnte sich schnell ändern, beabsichtigt China, bei der strategischen Sojareserve nachzulegen.  weiter »
Sojapreis-Entwicklung (c) flariv - fotolia.com 04.05.2018

Sojapreis macht Kehrwende auf 323,22 EUR/t - USA erwarten gutes Verhandlungsergebnis mit China, in Argentinien droht Sojaernte zu verregnen »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt legte nach Rückfall wieder einen Gang nach oben zu, nach dem die Verhandlungen der USA mit China über die Beendigung des Zollkonflikts in guten Bahnen laufen.  weiter »
Sojaernte 2018 Sojaernte der wichtigsten Produzenten (c) UFOP 18.04.2018

Globale Sojaernte geringer als erwartet »


Berlin - Die weltweite Sojaerzeugung fällt 2017/18 deutlich geringer aus als bisher erwartet. Argentinien erntet ein Drittel weniger als anfänglich prognostiziert, höhere Ernten in Brasilien und den USA können das geringere Angebot nicht kompensieren.  weiter »
Sojapreis Entwicklung 2018 (c) Dusan Kostic - fotolia.com 28.02.2018

Sojapreis zieht auf 314,57 EUR/t hoch - Argentiniens Sojaernte bricht weiter ein und Brasiliens Rekordernte verzögert sich »


Stuttgart/Paris/Chicago - Den internationalen Sojamarkt treiben weiterhin schlechte Ernteprognosen Argentiniens und Ernteverzögerungen in Brasilien, in den USA dreht sich das Karussell zur Anbauplanung, dabei wirft die Exportentwicklung wichtige Fragen auf.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Dusan Kostic - fotolia.com 23.02.2018

Sojapreis klettert auf 308,89 EUR/t - Argentiniens Sojaernte fällt massiv zurück und Brasiliens avanciert zur Rekordernte »


Stuttgart/Paris/Chicago - Den internationalen Sojamarkt treiben schlechte Ernteprognosen Argentiniens und Ernteverzögerungen in Brasilien, in den USA dreht sich das Karussell zur Anbauplanung bei Sojabohnen.  weiter »
Sojapreis Entwicklung 2018 (c) Lucky Dragon - fotolia.com 24.01.2018

Soja-Frontermin legt auf 293,62 EUR/t zu - Brasilien kratzt an der Rekordmarke »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt profitiert weiterhin von der Trockenheit Argentiniens, dabei stiegen zuletzt die Ernteprognosen für die Sojaernte Brasiliens. In den USA entwickelte sich der Sojaexport positiv, aber die Abwertung des brasilianischen Reals bringt die USA wieder in Bedrängnis. Die Gründung einer Freihandelszone der Pazifikstaaten ohne die USA brachte den US-Sojamarkt wieder unter Druck.  weiter »
Sojabohnenpreis Trend + Entwicklung (c) Dusan Kostic - fotolia.com 20.01.2018

Soja-Frontermin steigt leicht auf 292,35 EUR/t - IGC-Prognose neutral, US-Sojaexporte hoch, in Argentinien wächst Trockenheit »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt wird derzeit durch die zunehmende Trockenheit in Argentinien getrieben, wobei die südamerikanische Sojaernte in der Summe vermutlich kaum geringer als im Vorjahr ausfällt.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Norman Chan - fotolia.com 12.01.2018

Soja-Frontermin bricht auf 287,68 EUR/t ein: Brasiliens Sojaernte legt weiter zu, hoher Eurokurs verbilligt EU-weit Sojaschrot »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt konnte auf Dollarbasis sein Preisniveau noch halten, die Importpreise für Sojabohnen in die EU-28 kippten allerdings infolge des deutlichen Anstiegs beim Eurokurs. Dabei konnte der Wochenexport an US-Sojabohnen von 607.400 t kaum überzeugen, bleibt der Gesamtexport um 15 % hinter dem gleichen Vorjahresergebnis zurück.   weiter »
Aktueller Sojabohnenpreis (c) flariv - fotolia.com 10.01.2018

Soja-Frontermin fällt auf 293,37 EUR/t zu: Regenprognosen für Argentinien stoppen den Preisauftrieb bei Soja, Brasiliens Sojaernte startet durch »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt wurde lange Zeit durch Prognosen über zu trockenes Wetter und steigende Rohölpreise getrieben. Beim Rohöl ging es wegen der Kältewelle in den USA weiter nach oben, doch zuletzt setzten Regenmeldungen in Argentinien die Terminkurse wieder nach unten. Der kommende WASDE-Report sollte etwas  höhere US-Sojabestände reflektieren.  weiter »
Sojabohnenpreis Entwicklung (c) Lucky Dragon - fotolia.com 20.12.2017

Soja-Frontermin verliert auf 296,51 EUR/t: Warmer Regen für Südamerikas Sojaernte - ab Jahreswechsel kippt Exportzoll auf argentinisches Sojaschrot »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt gerät durch höhere Ernteerwartungen Südamerikas unter Druck, sorgten reichliche Regenfälle in Brasilien für inzwischen fast ähnliche hohe Ernteprognosen wie im Vorjahr und entspannten verbreitete Niederschläge in Argentinien das Trockenszenario zur dortigen Sojaernte.  weiter »
Sojabohnenpreis Entwicklung Dezember (c) flariv - fotolia.com 15.12.2017

Soja-Frontermin rudert auf 301,73 EUR/t zurück: Südamerikas Sojaernte droht höher ausfallen - ab Jahreswechsel kippen Exportzölle auf argentinisches Soja »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt wurde unterstützt durch gute Exportergebnisse in den USA, jedoch scheint sich die Aussicht über eine womöglich doch bessere Sojaernte Südamerikas, insbesondere Brasiliens, weiter zu klären.  weiter »
Sojamarkt 2017 (c) Junior Gobira - fotolia.com 02.12.2017

Agrarmarkt aktuell: Größte Sojaernte aller Zeiten »


Schwäbisch Gmünd - In der November-Schätzung des USDA wurde die Welt-Sojabohnenernte für das abgelaufene Jahr 2016/17 auf 351 Mio. t taxiert. Das ist mit +36 Mio. t gg. Vj. mit Abstand die größte Ernte aller Zeiten.  weiter »
Sojabohnenpreis 307,59 EUR/t (c) Lucky Dragon - fotolia.com 10.11.2017

Soja-Frontermin fällt auf 307,59 EUR/t zurück »


Stuttgart/Paris/Chicago - Am internationalen Sojamarkt sorgte der neue WASDE-Report nicht wirklich für Überraschung, korrigierte aber das USDA die US-Sojaernte weniger nach unten als erwartet, was die Terminkurse in Chicago herunterzog. Auch setzte das USDA die Sojaernte in Brasilien leicht nach oben, was zu mehr Preisdruck im Frühjahr 2019 führen könnte.  weiter »
Sojabohnenpreis Warenterminbörse (c) Lucky Dragon - fotolia.com 27.10.2017

Hohe Sojaexporte in den USA und gefallener Eurokurs verteuern Sojaschrot »


Stuttgart/Paris/Chicago - In den USA läuft die Sojaernte auf Hochtouren und hatte den Rückstand zuletzt mehr als aufgeholt. Sensationell entwickelte sich der Sojaexport in den USA, erreichten die Exporte bei US-Sojabohnen mit 2.129.300 t gegenüber 1.275.200 t in der Vorwoche und 1.747.300 t  zuvor ein sehr gutes Ergebnis.  weiter »
Sojabohnenpreis KW 41 (c) flariv - fotolia.com 11.10.2017

Sojabohnenpreis sinkt auf 304,16 EUR/t - Brasiliens Sojaernte niedriger veranschlagt »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarktwird wird durch Ernteverzögerungen in den USA, Aussaatverspätungen in Südamerika und eine gute Exportentwicklung getrieben. Gedämpft wird der Markt durch leicht höhere Ertragserwartungen zur US-Sojabohnenernte und den Exportdruck Brasiliens.  weiter »
Sojabohnenpreis KW 37 (c) Lucky Dragon - fotolia.com 20.09.2017

Sojabohnenpreis bröckelt auf 296,76 EUR/t - gestartete Sojaernte in den USA drückt die Terminkurse »


Stuttgart/Paris/Chicago - Die internationalen Sojamärkte kamen erneut Druck wegen der gestarteten Sojaernte und höheren Ernteerwartungen in den USA sowie dem Exportdruck Brasiliens. Jedoch sorgen die Wettermärkte in Südamerika für Spannung am Markt.  weiter »
Sojaverbrauch Globale Soja-Versorgungsbilanz (c) UFOP 25.07.2017

Große Sojaernte, aber noch größerer Verbrauch »


Berlin - Im laufenden Wirtschaftsjahr soll weltweit die zweitgrößte Sojaernte seit Beginn der Aufzeichnungen eingefahren werden. Das klingt nach üppiger Versorgung – die Realität sieht aber wohl anders aus.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Norman Chan - fotolia.com 28.06.2017

Sojabohnen-Fronttermin gibt auf 295,20 EUR/t nach »


Stuttgart/Paris/Chicago - Die Entwicklung an den internationalen Sojamärkten geriet durch weiter abgeschmolzene Wetterprämien in den USA, der nach oben korrigierten Ernteprognose für Brasiliens Sojaernte und dem Preisverfall beim Rohöl weiter unter Druck. Jedoch  boomt der Sojaexport nach China. Auch stieg der Soja-Crush in den USA.  weiter »
Sojabohnenpreis USDA erwartet 4 % höhere Sojanachfrage (c) Norman Chan - fotolia.com 14.06.2017

Sojabohnen-Fronttermin fällt auf 306,58 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Die Entwicklung an den internationalen Sojamärkten geriet durch abgeschmolzene Wetterprämien in den USA, dem zügigen Saatfortgang bei US-Sojabohnen und der vom USDA nach oben korrigierten Ernteprognose für Brasiliens Sojaernte etwas unter Druck. Dagegen überraschte China mit hohen Importzahlen bei Bohnen, erwartet das USDA 4 % Verbrauchsplus in der Saison 2017/18.  weiter »
Sojamarkt 2017 (c) sima - fotolia.com 02.06.2017

Agrarmarkt aktuell: Sojapreise auf Talfahrt »


Schwäbisch Gmünd - In der Mai-Schätzung des USDA wurde die Sojabohnenernte 2016/17 auf 348 Mio. t taxiert. Das wäre mit +35 Mio. t gegenüber dem Vorjahr mit Abstand die größte Sojaernte aller Zeiten.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) flariv - fotolia.com 17.05.2017

Sojabohnen-Fronttermin bricht auf 322,67 EUR/t ein »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt geriet unter Druck wegen des rasanten Aussaatfortgangs bei Sojabohnen in den USA und der zügigeren Sojaernte Argentiniens. Schlechte Crush- und Exportzahlen drückten zudem auf den Preis. Der gefalllene US-Dollar verbilligt Sojaimporte in die EU.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Dusan Kostic - fotolia.com 05.05.2017

Sojabohnen steigen auf 323,66 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationalen Sojamarkt erhielt etwas Auftrieb durch die Wetterkapriolen in den USA. Das Exportergebnis für US-Sojabohnen war gegen niederschmetternd, auch erneut höhere Ernteprognosen für Brasiliens Sojaernte und der Preisverfall beim Rohöl sprechen eher für wieder einbrechende Sojapreise.  weiter »
Ernteprognose Sojabohnen (c) flariv - fotolia.com 16.04.2017

Anleger erwarten sinkende Bohnenkurse »


Washington - Die weltweiten Lagerbestände an Sojabohnen dürften zum Ende der laufenden Vermarktungssaison 2016/17 noch höher ausfallen als das bislang angenommene Rekordniveau.  weiter »
Sojaernte weltweit Sojaernten der wichtigsten Produzenten (c) UFOP 14.03.2017

Sojanotierungen: Üppige Versorgung belastet »


Berlin - Rekordernten in Südamerika lassen üppige globale Versorgung stärker steigen. Bei gleichzeitig nur leicht höherem Verbrauch wachsen die Vorräte deutlich und setzten die Sojanotierungen unter Druck.  weiter »
Rapspreis Entwicklung Matif-Rapspreis (c) proplanta 08.03.2017

Raps dümpelt bei 415,75 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Rapsmarkt wurde beeinflusst durch die Entwicklungen der Sojaernte Südamerikas, der schwelenden Hoffnungen auf eine Anhebung des US-Bio-Kraftstoffprogramms in den USA, der zunehmenden Verfügbarkeit von Palmöl und dem Zickzack-Kurs beim Rohöl. Der Rapsmarkt in der EU bleibt eng.  weiter »
Sojabohnenpreis Entwicklung Sojabohnenpreis (c) proplanta 24.02.2017

Sojabohnen rauschen auf 352,745 EUR/t herunter »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt geriet durch höhere Anbauerwartungen in den USA und dem hohen Exportdruck Brasiliens mächtig unter Druck. Brasiliens Sojaernte läuft ungewöhnlich zügig, die Sojaexporte für US-Sojabohnen knicken ein.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Dusan Kostic - fotolia.com 22.02.2017

Sojabohnen sinken dollarbedingt auf 359,55 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt wurde gestützt durch höhere Sojaexporte in den USA und gleichfalls hohe Exportinspektionen. Niedrigere Erwartungen zur kommenden Sojaaussaat in den USA und schwindende Befürchtungen über allzu große Ertragsverluste bei Sojabohnen in Argentinien setzten den Markt dagegen unter Druck. Zudem kommt die Sojaernte Brasiliens zügig voran.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Norman Chan - fotolia.com 15.02.2017

Sojabohnenpreis gerät unter Druck »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt geriet zumindest auf US-Dollarbasis etwas unter Druck, konnten die Exportzahlen für US-Sojabohnen letzte Woche kaum überzeugen, schritt die Sojaernte Brasiliens zügig voran und führten die Regenfälle in Argentinien letztlich zu besseren Wachstumsbedingungen bei Sojabohnen.  weiter »
Sojabohnen Preisentwicklung Preisentwicklung Sojabohnen (c) proplanta 10.02.2017

Sojabohnenpreis steigt auf 362,60 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Am internationalen Sojamarkt legten die Kurse für US-Sojabohnen erneut zu, konnten zwar die Exportzahlen für US-Sojabohnen kaum überzeugen, doch korrigierte das USDA Argentiniens Sojaernte nach unten und veranschlagt den Weltverbrauch leicht höher. Von Sorgen über womögliche Stornos war überhaupt keine Rede mehr.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Norman Chan - fotolia.com 23.11.2016

Sojabohnen klettern auf 355,87 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt wird durch hohe Sojaexporte gepushed, deckt sich China wegen Abwertung des chinesischen Renminbi Yuan (CNY) zunehmend mehr mit Sojaschrot ein. Für Ernüchterung am Markt sorgen die Entwicklungen bei Sojabohnen in Brasilien, zeichnet sich dort eine gigantisch hohe und frühe Sojaernte ab.  weiter »
US-Sojabohnenernte US-Versorgungsbilanz Sojabohnen (c) UFOP 17.11.2016

USDA erhöht Sojaprognose »


Berlin - Die Sojaernte in den USA steht kurz vor dem Ende. Dennoch sorgte die aktuelle Ernteschätzung des US-Ministeriums USDA für eine Überraschung. Die Preiswirkung war allerdings nur von kurzer Dauer.  weiter »
Sojabohnenpreis (c) Norman Chan - fotolia.com 09.11.2016

Sojabohnen legen auf 327,70 EUR/t zu »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Sojamarkt profitierte wieder durch eine gute Exportentwicklung, jedoch dürfte die Sojaernte in den USA höher ausfallen als im Vormonat erwartet und der gesunkene Rohölpreis belastet auch Sojabohnen. Der heute Abend erwartete WASDE-Report wird darüber mehr Aufschluss geben. Der Fronttermin in Chicago notierte bei 327,70 EUR/t (Freitag: 325,75 EUR/t).  weiter »
Sojapreis (c) Norman Chan - fotolia.com 12.10.2016

Sojabohnen nur dollarbedingt bei 317,70 EUR/t »


Stuttgart/Paris/Chicago - Die Preise für Sojabohnen standen zuletzt wieder etwas unter Druck, läuft die Ernte von US-Bohnen weiterhin auf vollen Touren und könnte die Sojaernte in den USA noch einen Tick höher ausfallen, als bisher erwartet wurde.  weiter »
Sojabohnenpreis KW 24 (c) Norman Chan - fotolia.com. 15.06.2016

Preisdruck: Sojaernte könnte um 1 % höher ausfallen »


Stuttgart/Paris/Chicago - Sojabohnen gaben beim Fronttermin bis zur Wochenmitte in Chicago erneut um 0,7 % schwach nach. Dabei sorgte die gute Exportentwicklung bei Sojabohnen für Preisauftrieb, Befürchtungen über höhere Sojaanbauflächen dagegen für Preisdruck in Chicago.  weiter »
Sojaschrotmarkt 2016 (c) sima - fotolia.com 02.04.2016

Agrarmarkt aktuell: Sojapreise zeigen leichte Abwärtsbewegung »


Schwäbisch Gmünd - In der Märzschätzung des USDA wurde die Sojabohnenernte 2015/16 mit 320 Mio. t leicht nach oben korrigiert.  weiter »
Sojamarkt 2016 (c) sima - fotolia.com 29.01.2016

Agrarmarkt aktuell: Leichte Abwärtsbewegung bei Soja »


Schwäbisch Gmünd - In der Januarschätzung des USDA wurde die Sojabohnenernte 2015/16 mit 319 Mio. t leicht nach unten korrigiert, der Sojaverbrauch hingegen wird mit 314 Mio. t leicht ansteigend eingeschätzt.  weiter »
Sojamarkt 2015 (c) sima - fotolia.com 02.12.2015

Agrarmarkt aktuell: Leichter Abwärtstrend bei Soja »


Schwäbisch Gmünd - In der Novemberschätzung des USDA wurde die Sojaernte für 2015/16 mit 321 Mio.t erneut nach oben korrigiert, ebenso der Weltsojaverbrauch mit 312,3 Mio.t.  weiter »
US-Sojaernte 2015/2016 (c) UFOP 20.11.2015

Ernteschätzung für US-Soja kräftig angehoben »


Berlin - Die diesjährige US-Sojaernte hat den Rekord des Vorjahres aufgrund unerwartet hoher Erträge wohl doch noch gebrochen.  weiter »
Sojamarkt 2015 (c) sima - fotolia.com 02.10.2015

Agrarmarkt aktuell: Bestandsaufbau bei Soja erwartet »


Schwäbisch Gmünd - In der Septemberschätzung des USDA wurde die Sojabohnenernte für 2015/16 auf 319,6 Mio. t, der Weltsojaverbrauch auf 309,9 Mio. t geschätzt.  weiter »
Soja (c) lucky dragon - fotolia.com 02.04.2013

Agrarmarkt aktuell: Sojapreis zieht wieder an »


Schwäbisch Gmünd - Der Erzeugereinkaufspreis für Sojaschrot in der Land-wirtschaft liegt aktuell bei 43,50 €/dt. Damit hat der Preis nach einem leichten Rückgang im Februar wieder angezogen.  weiter »
Sojaanbau (c) Lucky Dragon - fotolia.com 01.04.2013

Ukraine baut mehr Sojabohnen an »


Kiew - In der Ukraine entwickelt sich die Produktion von Sojabohnen zu einem lukrativen Geschäft und wird voraussichtlich weiter ausgebaut.  weiter »
Sojabohnen (c) Dusan Kostic - fotolia.com 17.02.2013

Südamerika erwartet Rekord-Sojaernte »


Washington / Chicago - Die Aussicht auf eine südamerikanische Rekordernte von Sojabohnen in diesem Frühjahr scheint sich zu bestätigen.  weiter »
Sojamarkt 2012 (c) dusan kostic - fotolia.com 03.02.2013

Agrarmarkt aktuell: Sojapreis erneut leicht gefallen »


Schwäbisch Gmünd - Der Erzeugereinkaufspreis für Sojaschrot in der Landwirtschaft liegt aktuell Ende Januar 2013 bei rund 43 €/dt.  weiter »
Soja (c) junior gobira - fotolia.com 03.10.2012

Agrarmarkt aktuell: Soja wird lebhaft umgesetzt »


Schwäbisch Gmünd - Der Erzeugereinkaufspreis für Sojaschrot lag Mitte September 2012 bei über 50 €/dt.  weiter »
Sojaernte (c) sima - fotolia.com 27.08.2012

Soja-Preis auf Rekordniveau »


Chicago - Die Spekulation auf anhaltend schlechte Ernteaussichten in den USA hat den Preis für Sojabohnen auf ein Rekordhoch getrieben.  weiter »
Raps (c) proplanta 02.06.2012

Aktueller Marktbericht: Raps »


Schwäbisch Gmünd - Die weltweit defizitäre Rapsbilanz, die schwachen Ernten 2011 in der EU (19,3 Mio. t) und in Deutschland (3,87 Mio. t), die von Monat zu Monat schlechtere Prognose der Sojaernte und hohe Rohölpreise führten zu einem Höhenflug der Rapspreise im ersten Drittel 2012.  weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.