Top News

 

Marktberichte
13.11.2022

USDA erwartet größte globale Weizenhandelsmenge aller Zeiten

Weizenmarkt
Weizenexporte der Ukraine dürften 2022/23 aber im Vorjahresvergleich auf 11 Millionen Tonnen abnehmen - Russland steigert Ausfuhr wahrscheinlich auf 42 Millionen Tonnen - EU dürfte fast 10 Prozent mehr Weizen im Ausland vermarkten - Globale Weizenproduktion jetzt etwas höher gesehen - Welthandel mit Mais rückläufig - Brasilien lieferte im ersten Quartal 2022/23 Rekordmenge an Mais in die EU. (c) proplanta

Washington - Der internationale Handel mit Weizen dürfte im laufenden Vermarktungsjahr 2022/23 trotz der relativ hohen Preise so umfangreich wie noch nie ausfallen.


Schlagworte

© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.