Top News

 

Marktberichte
17.08.2018

Weizen-Fronttermin steigt wieder auf 208,00 EUR/t - Schwache Qualitäten am Schwarzmeer im Fokus

Weizenpreise
Matif-Weizenpreis (c) proplanta

Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Weizenmarkt erhielt nach dem Preiseinbruch am Wochenanfang weiter Auftrieb, unterstützten eine gute Exportentwicklung in den USA, eine zunehmende Bereitschaft Chinas, den Zollkonflikt mit den USA wieder beizulegen, schwache Ernteaussichten bei der australischen Weizenernte und offensichtliche Qualitätsprobleme bei den Ernten am Schwarzmeer den Markt.


Schlagworte

© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.