Marktberichte: Weizenausfuhren

Getreideerträge 2021 14.11.2021

USDA rechnet mit mehr Weizen aus der EU »


Washington - Die EU-27 wird nach aktueller Einschätzung des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) in der laufenden Vermarktungssaison 1 Mio t mehr Weizen exportieren als bislang erwartet.  weiter »
EU-Weizenausfuhren 2018/19 26.04.2019

IGC optimistischer für EU-Weizenexporte »


London -  Der Internationale Getreiderat (IGC) hat seine Prognose für die EU-Weizenausfuhren 2018/19 deutlich angehoben.  weiter »
EU-Weizenexport 12.02.2018

EU-Weizenexport fällt 2017/18 wahrscheinlich auf Fünfjahrestief »


Washington - Die Weizenausfuhren der Europäischen Union werden im laufenden Wirtschaftsjahr voraussichtlich auf den niedrigsten Stand seit 2011/12 sinken.  weiter »
Getreideexporte 23.03.2014

Rekord-Weizenausfuhren prognostiziert »


Paris - Zur festen Grundstimmung am Weizenmarkt trug u.a. auch das französische Analystenhaus Stratégie Grains bei, das seine Prognose für die EU-Weichweizenexporte 2013/14 angesichts zuletzt lebhafter Ausfuhren deutscher, rumänischer und polnischer Herkünfte gleich um 2,3 Mio. t 25,6 Mio. t nach oben korrigierte; das wäre ein neuer Rekord.  weiter »
Weltgetreidemarkt 04.03.2012

Internationaler Weizenmarkt weiterhin hart umkämpft »


London/Paris - Die europäischen Weizenexporteure müssen sich auch mit Blick auf das kommende Wirtschaftsjahr auf einen harten Wettbewerb auf den Importmärkten einstellen. Davon geht zumindest der Internationale Getreiderat (IGC) aus.  weiter »
Agrarmarkt-Telegramm 02.06.2010

Je niedriger der Euro, desto teurer das Getreide - Rückgang der Rohölpreise - Schwacher Euro beflügelt Exporte - Spagat zwischen Wirtschaftswachstum und Sparprogrammen »


Stuttgart/Hannover/Paris/Chicago - Schlagzeilen: – Sparprogramme in nahezu allen EU-Ländern - Erfolgsaussichten teils umstritten – China: Währungsreservendilemma jetzt auch durch den Euro? – WTI-Röhölpreis bröckelt weiter – Gerüchte um schwächeres Wachstum in China – EU: Internationaler Getreiderat (IGC) veranschlagt Weizenausfuhren um 5 % höher - gestiegener Importbedarf Nordafrikas – EU: Weizenernte leicht nach unten korrigiert – Russland: Regierung senkt Ernteprognose 2010 um 8 % – Ukraine: Moderate Weizenernte von nur 19-20 Mio. t erwartet – Ukraine: Staatliche geförderte Lagerhalterung soll Erntedruck vermindern – Ukraine: Ökonomisches Reformprogramm soll Landwirtschaft fördern – Ukraine: Anstieg der agrarischen Produktion um 4,9 % - stärkste Zuwächse bei der Viehhaltung – EU: Überschwemmungen an Oder und Weichsel - 8.000 ha überflutet – Deutschland: DRV erwartet 6,6 % kleinere Getreide- und 7,6 % geringere Rapsernte als 2009 – Deutschland: Weiterhin 10 -14 Tage Wachstumsrückstand für Getreide und Ölsaaten – Starkregen- und Hagelszenario im Hopfengebiet Hallertau – Preise und Tendenzen in Deutschland    weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.