Kassamarkt
Milchpulver kaufen 23.10.2019

Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 23.10.2019

Die Milchanlieferung in Deutschland ist saisonal weiter rückläufig. In der 41. Woche erfassten die Molkereien laut Schnellberichterstattung der ZMB 0,1 % weniger Milch als in der Vorwoche. Gegenüber der Vorjahreswoche waren das 0,3 % mehr. In Frankreich wurde die Vorjahreslinie zuletzt um 0,7 % überschritten.

Am Markt für flüssigen Rohstoff setzen sich feste Tendenzen fort. Für Industrierahm, Magermilchkonzentrat und Versandmilch werden bei geringem Angebot weiter vergleichsweise feste Preise erzielt.

Die Lage am Markt für Magermilchpulver ist weiterhin sehr fest. Die kurzfristige Entwicklung ist von dem geringen Angebot geprägt. Vor allem werden derzeit die bestehenden Kontrakte bedient, die zügig abgerufen werden. Hier und da wird von Lieferverzögerungen berichtet. Über die bestehenden Verträge hinaus sind kaum noch Angebotsmengen für kurzfristige Lieferungen im Markt zu finden. Auch wenn die Einkäufer ihren Bedarf für das vierte Quartal weitestgehend gedeckt haben, gehen hier und da noch Anfragen für das laufende Quartal ein. Da kaum freie Mengen verfügbar sind, müssen hier höhere Preise angelegt werden.

Für das erste Quartal des kommenden Jahres werden weiter Gespräche geführt. Inzwischen sind auch Abschlüsse zu Stande gekommen. Die Preisvorstellungen der Käufer und Verkäufer gehen dabei zum Teil auseinander, was mitunter zu einem abwartenden Kaufverhalten führt. Auch was das Exportgeschäft betrifft, wird berichtet, dass die aktuellen Angebote teilweise mit Zurückhaltung aufgenommen werden.

Die Preise für Magermilchpulver in Lebensmittelqualität haben sich zuletzt weiter nach oben entwickelt. Futtermittelware wird bei guter Nachfrage ebenfalls fester gehandelt.

Bei Vollmilchpulver wird von einem ruhigen Marktverlauf berichtet, insbesondere was das Exportgeschäft auf den Weltmarkt betrifft. Abschlüsse kommen vorrangig innerhalb des Binnenmarktes zu Stande. Die Preise bewegen sich seitwärts, wobei sich die Preisspanne etwas verkleinert. Die niedrigsten Preise, über die in den Vorwochen gesprochen wurde, sind inzwischen nicht mehr im Markt zu finden sind.

Am Markt für Molkenpulver ist aktuell eine gute Nachfrage zu beobachten. Lebensmittelware tendiert in Deutschland bei guter Exportnachfrage fester. Futtermittelware erzielt dem Vernehmen nach stabile Preise.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.