Marktberichte
Weizenpreis Warenterminbörse KW 41 Matif-Weizenpreis Entwicklung KW 41 (c) proplanta 11.10.2017

Weizenpreis kippt auf 163,00 EUR/t - Russland dominiert beim Weizenexport

Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Weizenmarkt steht wegen des starken Exportdrucks Russlands unter Druck, ist russischer Weizen um gut 10 USD/t billiger als EU-Weizen. In den USA verzögert, am Schwarzmeer beschleunigt sich die neue Weizenaussaat, mit geringeren Anbauarealen in den USA und höheren in Russland. In der EU gibt es noch wenig Klarheit über den Anbautrend.  weiter »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2017. Alle Rechte vorbehalten.