Kassamarkt
Mannheim Produktenbörse 03.02.2020 03.02.2020

Mannheim und Stuttgart: Großhandelspreise vom 03.02.2020 - Getreide, Mühlenprodukte, Futtermittel und Mischfutter

I. Getreide
Die Märkte für Brot- und Futtergetreide reagieren, auf die drohenden Gefahren eines ASP Ausbruches, auf die Verbreitung des Coronavirus sowie den Streik in Frankreich, verunsichert.

Die Terminbörsen regierten bereits mit spürbaren Rückgängen auf den Frontmonat, aber auch an den Kassamärkten haben sich die Verkäufer zurückgezogen und sind nicht mehr bereit, die in den Vorwochen bezahlten Kurse anzulegen.

II. Ölsaaten
Am Rapsmarkt kommen die Umsätze bezüglich der Ernte 2019 weitgehend zum Erliegen. Nach den deutlichen Preisrückgängen der vergangenen 2 Wochen gibt es kaum noch Angebot. Die Notierungen sind vorwiegende nominell.

III. Mühlennachprodukte
Aufgrund zunehmender Nachfrage können sich die Kleiepreise von den Vorwochennotierungen leicht erholen.

IV. Futtermittel
Raps- und Sojaschrot notieren trotz der deutlich schwächeren Entwicklung der Saaten und Ölpreise knapp behauptet. Die Umsätze sind schwach.

V. Mischfutter
Nach den Tagespreisanhebungen und der vorderen Bedarfseindeckung hat sich die Nachfrage nach Mischfutter vorerst beruhigt. Die Preise tendieren behauptet.


Aktuelle Preistabelle aufrufen »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.